>
Sie sind hier: BERICHTE

Großes Lob für Triathlon-Premiere

Bürgermeister Klaus ...

Bürgermeister Klaus Pecina (rechts) ist ein begeisterter Sportler.

Saarlouis. Die Triathlonfreunde Saarlouis veranstalteten ihren 1. La Linea Saar-Lor-Lux-Triathlon in Saarlouis. Mehr als 2500 Zuschauer feuerten die rund 300 Sportlerinnen und Sportler beim Wettkampf an. Bürgermeister Klaus Pecina trat in die Pedale.

 

„Als langjähriger Radsportler war die Bewältigung der Strecke von 40 Kilometern kein Problem für mich“, sagte Bürgermeister Klaus Pecina, der zwar keine Rennen mehr fährt, aber immer noch zwischen 6000 und 7000 Kilometer im Jahr. Er bedankte sich ganz besonders bei Ralph Potulski und Gabi Celette von den Triathlonfreunden Saarlouis, die gemeinsam mit dem städtischen Sportmanager Alexander Guß und zahlreichen Helfern die Veranstaltung vorbereitet und organisiert hatten.

 

Gleich zu Beginn stürzten sich 250 Triathleten in das 20 Grad kühle Nass der Saar. Auf der 1500 Meter langen Strecke Richtung Ensdorf kraulten Profis und Amateure Seite an Seite. Denn die Veranstalter hatten gleichzeitig eine Saarlandmeisterschaft, einen Einzelstarter-Wettbewerb und einen Firmen-Staffel-Triathlon ausgerichtet. Mit dabei auch die saarländische Profi-Triathletin und Favoritin Nicole Woysch. Die Achtplatzierte beim Ironman Lanzarote 2009 gestand: „Ich war super nervös. In Hawaii ist man nur einer von vielen. Hier richten sich viele Augen auf mich“. Obwohl sie auf der Strecke unglücklich stürzte, reichte es am Ende für den Meistertitel. Nach 2:19:22 Stunden überquerte sie die Ziellinie an der Stadtgartenhalle.

Bei den Herren holte Christian Weyand von den LTF Marpingen den Landesmeistertitel. Er kam nach 2:04:05 Stunden im Ziel und war damit auf Platz drei der Gesamtwertung. Er gewann vor Lokalmatador Mario Biehl vom Tri-Team Saarlouis, der 2:05:43 Stunden für die Bewältigung der Strecke benötigte. Viel Lob gabs von Zuschauern wie Teilnehmern. Die Organisatoren hatten die Strecke so gelegt, dass die Zuschauer jeden Sportler gleich mehrfach zu Gesicht bekamen. „Superschnelle Strecken vor einer unglaublichen Kulisse“, sagte Daniel Blankenfuland. Der erfahrene Hawaii-Finisher siegte in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 1:56:41 Stunden.

 

Auch Bürgermeister Klaus Pecina war sehr zufrieden mit dem ersten Triathlon in Saarlouis. „Der erhoffte Zuspruch, sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Zuschauern wurde bei weitem übertroffen“, sagt er. Eine solche Veranstaltung habe im Sportkalender der Stadt noch gefehlt, so der Bürgermeister. Alle Ergebnisse gibt’s im Internet unter www.saarlouistriathlon.de/Ergebnisse/ergebnisse.html sb


Eingestellt am 30.06.2009 um 08:31 Uhr Von: Petra Molitor / Ludwig Seibert