>
Sie sind hier: BERICHTE

Großer Erfolg für Saarlouiser Kampfsportschule

Bildtext: Alexander ...

Bildtext: Alexander Skiba (links), Christoph Hector (rechts) und Trainer Gerd Valentin (Mitte) freuen sich sehr über den großen Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

Am 30. und 31. Mai 2009 fanden in Herne die Deutschen Meisterschaften im Muay Thai (Thaiboxen) statt. Hierbei errang der Steinrauscher Alexander Skiba nach 5 Kämpfen den ersten Platz im Superschwergewicht und wurde damit verdient – und als erster Saarländer in dieser Klasse - Deutscher Meister.

 

Muay Thai ist eine der ältesten Kampfsportarten der Welt und Nationalsport Thailands. Entwickelt aus den alten Kriegskünsten thailändischen Soldaten sind heute der Einsatz von Ellenbogen, Knie sowie das sogenannte „Clinchen“ (Umklammern des Gegners) charakteristisch für diese Sportart.

 

Der neue Titelträger trainiert wie sein Teamkollege Christoph Hector in der Saarlouiser Kampfsportschule „Saar-Gym“ unter der Leitung von Gerd Valentin. Hector wurde Deutscher Vizemeister im Mittelgewicht bis 75 kg. In einem harten Finalkampf zog er sich in der letzten Runde eine Kopfverletzung zu, die den Ringrichter zum Abbruch des Kampfes zwang. Dadurch musste sich Christoph Hector für dieses Jahr mit dem Vizemeistertitel zufrieden geben.

 

Bei den Saarland-Meisterschaften 2008 und 2009 belegte das Team des „Saar-Gym“ jeweils den ersten Platz.

 

Die Kampfsportschule „Saar-Gym“ wurde 1998 gegründet und ist seit 2005 dem Sportstudio „Sports and More“ in der Pavillonstr. 39 in Saarlouis angeschlossen. Unterrichtet werden Thai- und Kickboxen, Free Fight sowie K1. Das Anfängertraining findet jeden Mittwoch ab 20.00 Uhr statt. Weitere Informationen unter www.saar-gym-boxen.de


Eingestellt am 30.06.2009 um 08:25 Uhr Von: Petra Molitor / Saar-Gym