>
Sie sind hier:

Mehr als ein Lebenszeichen

Diejenigen Royals-Fans, die am gestrigen Sonntag die Strapazen auf sich nahmen und die 750 km hin und zurück von Saarlouis nach Nördlingen mit der Mannschaft im Bus oder auch mit dem Auto zurücklegten, wurden belohnt!

Die Vorzeichen des Spiels der Saarlouis Royals bei den TH Wohnbau Angels schienen vor der Partie recht eindeutig. Die Rieserinnen waren in dieser Saison zuhause bislang ungeschlagen, während die Royals in der Hinrunde deutlich schwächelten.

Mit Marc Hahnemann und Angela Tisdale saß bei den Saarlouiserinnen zudem ein neues Trainergespann auf der Bank.

Das Spiel begann aus Sicht der Royals nervös, die Mannschaft wirkte übermotiviert. Als Zuschauer konnte man zwar den Willen erkennen, ins Spiel jedoch fand Saarlouis nicht so recht. Zahlreiche Fehlwürfe, zuviele Einzelaktionen und etliche Fouls führten dazu, dass sich die von der Freiwurflinie treffsicheren Nördlingerinnen bis zur Viertelpause auf 22:11 absetzen konnten. Erst Mitte des zweiten Viertels, nach einer Auszeit von Saarlouis genau zum richtigen Zeitpunkt, ging ein Ruck durchs Team der Royals.

Mit einem 10:0-Lauf meldete sich Saarlouis bis zur Halbzeit eindrucksvoll zurück (31:31).

In zweiten Spielabschnitt zeigten die Royals – angeführt von einer unwiderstehlichen Sabine Niedola – dass sie weit mehr drauf haben, als es der derzeitige Tabellenplatz andeutet. Saarlouis spielte diszipliniert, organisiert und mit der genau notwendigen Portion an Aggressivität. Nördlingen taumelte in Abschnitt zwei sichtlich, schien auch durch eine schwächelnde Kim Pierre-Louis gehandicapt. Die Folge waren zwei souverän nach Hause gespielte Viertel von Saarlouis (15:21 bzw. 9:26), was schließlich zu einem 55:78 Endergebnis führte.

Der Mannschaft und insbesondere Neucoach Marc Hahnemann gebührt nach dieser Leistung ein besonderes Lob, hatten doch viele die Saarlouis Royals bereits komplett abgeschrieben.

Herausragende Akteurin des Spiels war Sabine Niedola mit Double-Double (30 Pkt., 14 Reb.). Daneben fielen bei Saarlouis Jamailah Adams (13 Pkt.) und Anne Simon (9 Pkt.) besonders auf.

Together strong!


Eingestellt am 08.01.2018 um 08:07 Uhr Von: Presse Royals