>
Sie sind hier:

SUNKINGS erste Niederlage der Saison

Irgendwann musste es passieren. Nach fünf Siegen in Folge verloren die SUNKINGS ein dramatisches und hoch impulsives Spiel mit 68:92 gegen die wiha Panthers Villingen/Schwenningen. Die Doppelstädter spielten von Beginn an druckvoll und brachten die Defense der SUNKINGS oftmals ins Unterzahlspiel, sodass sie zu freien und getroffenen Distanzwürfen kamen. Auch unter dem Korb war der Gegner übermächtig. Überzeugen konnten bei Saarlouis Ivan Skrobo und Ricky Easterling. Bei den Panthers waren an diesem Abend ganz besonders die erfahrenen Spieler Milos Fekete (27 Punkte) und Darius Pakamanis, der eine exzellente Rolle in der Verteidigung gegen Ricky Eaterling darbot. Nächsten Dienstag kommen die Domstädter aus Speyer nach Saarlouis.

Die SUNKINGS wussten was für ein schweres Kaliber mit den Panthers aus Schwenningen auf sie zu kam. Hochmotiviert und mit fünf Siegen in Folge im Rücken traten auch die Sonnenkönige in den ersten Minuten der Partie auf, eines Tabellenführers würdig. Nach dreieinhalb Minute gingen die Gastgeber zum ersten mal in Führung. Dennoch spürten die Zuschauer das Schwenningen eine sehr starke Truppe hat. In den restlichen Minuten des ersten Viertels zogen die Gäste mit 14 Punkten Differenz auf 20:34 weg. Danach stellt Coach Dennis Mouget einiges an taktischen Raffinessen um. Was zur Folge hatte, dass die SUNKINGS das zweite Viertel ausgeglichener gestalten konnten. Daraus resultierte ein starker 19:12 Lauf und die Mannen um Coach Mouget verkürzten den Spielstand zur Halbzeit auf 39:46. Die Zuschauer in der Stadtgartenhalle peitschten ihre Jungs vehement nach vorne und somit auch die Hoffnung eine ausgeglichen zweite Hälfte zu sehen.

Nach der Halbzeit zeigte die Doppelstädter ihre Extraklasse in der Regionalliga Südwest und untermauerten mit einer knallharten Defense den Willen die Tabellenspitze zu erobern. Bei den SUNKINGS stieg das Bewusstsein dieser körperlich überlegende Mannschaft nicht mithalten zu können. Das dritte Viertel ging deutlich mit 14:27 an Schwenningen (53:73). Im letzten Viertel nahm Coach Dennis Mouget die Intensität aus dem Spiel heraus und gab seinen jungen Spieler mehr Spielzeit.

Schon am kommenden Dienstag wird ein weiterer Krösus der Regionalliga Südwest die SG TV Dürkheim / BB-Int. Speyer in der Stadtgartenhalle erwartet. Speyer wartet mit der gleichen Bilanz auf wie die SUNKINGS, nämlich fünf Siege und eine Niederlage. Sie sind auch das bisher einzige Team, dass die Panthers schlagen konnten.

Statistik zum Spiel: Florian Kirsch 4 Pkt., Alan Bedirhanoglu 6 Pkt., Ricky Easterling 22 Pkt., Edgar Schwarz 2 Pkt., Same Unger 10 Pkt., Ivan Skrobo 19 Pkt., Jack Tisdale 5 Pkt.


Eingestellt am 29.10.2017 um 17:12 Uhr Von: Stephan Pirron