>
Sie sind hier:

HVS-Newsletter 41-2017

Fahrt des HVS zur WM-Vorrunde in Trier – Jetzt auch mit Stop an der A1 in Tholey. 


Für den 7. Dezember 2017 hat der Handball-Verband Saar eine Fahrt zum Vorrundenspielabend nach Trier organisiert. Um 18.00 Uhr spielt Rumänien gegen Angola, um 20.30 Uhr Spanien gegen Frankreich. Die Kosten für die Busfahrt übernimmt der Handball-Verband Saar, es steht ein Kontingent von 100 Eintrittskarten der Preiskategorie 2 zum Preis 20 Euro zur Verfügung. Evtl. erhält der HVS noch einen kleinen Rabatt. Ob weitere Rabatte für Kinder und Jugendliche gewährt werden, steht derzeit noch nicht fest – falls diese gewährt werden, werden diese aber auf jeden Fall weitergeben.

Die Abfahrt erfolgt um 16.00 Uhr in Saarbrücken und um 16.15 Uhr in Merchweiler (Ausfahrt Merchweiler) sowie um 16.30 Uhr am Parkplatz an der A1 Ausfahrt Tholey.

Die Bestellungen müssen bis zum 3. November 2017 um 12.00 Uhr vorliegen. Meldungen werden ausschließlich per Mail (nicht per Fax oder Brief) und ausschließlich auf dem HIER https://www.hvsaar.de/fileadmin/user_upload/Handballwelten/Weltmeisterschaft_der_Frauen_2017/Ausschreibung-Frauen_WM-2017-12-07.pdf zu findenden Meldebogen angenommen und registriert.

Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung über die Vergabe der Eintrittskarten. Am 7. November 2017 werden die Bestätigungen bzw. Absagen per Mail an die meldenden Personen verschickt. Danach sind die Eintrittskarten umgehend auf das in der Mail mitgeteilte Konto zu bezahlen. Die Eintrittskarten werden in Trier ausgegeben.



Vorschau, 2. Bundesliga Männer


(hgs). Bietigheim, Bergischer HC und am vergangenen Samstag Balingen: Die Serie der deutlichen Auswärts-Niederlagen der HG Saarlouis gegen die Top-Teams der Liga hält an. Am vergangenen Wochenende war die Partie beim Top-Favoriten HBW Balingen-Weilstätten schon gegen Ende der ersten Hälfte entschieden, als die Gastgeber auf 19:9 erhöhten. Am Ende hieß es 36:22. Saarlouis kam überhaupt nicht ins Spiel und konnte von dem, was man sich vorgenommen hatte, nichts umsetzen, während der Topfavorit routiniert seinen Stiefel herunterspielte. Saarlouis erzielte seinen ersten Treffer in der siebten Spielminute und war in der Defensive auch nicht so stabil, wie im letzten Heimspiel gegen Lübeck. So setzten sich die Gastgeber nach zehn Minuten auf 7:3 ab und erhöhten in der Folge kontinuierlich ihren Vorsprung. Als es gut eine Minute vor dem Seitenwechsel beim 19:9 erstmals zweistellig wurde und das Pausenergebnis 20:9 lautete, war die Partie eigentlich schon gelaufen. Die Saarländer kamen in Halbzeit zwei etwas besser ins Spiel. HGS-Coach Jörg Bohrmann agierte nun immer wieder mit dem siebten Feldspieler und konnte ein wenig aufholen. Beim 26:18 (47.) war man eigentlich auf ganz ordentlichem Weg. Aber Balingen zog einfach noch mal an, die Fehlerquote bei der HG ging wieder nach oben und so wurde es am Ende halt wieder richtig deutlich. Für Balingen hieß es am Abend „Pflicht erfüllt“, während die Saarländer erst mal einen Fehlstart in ihre Monster-Woche produzierten.

Nun steht am Samstag, 21. Oktober 2017, das nächste Heimspiel in der Stadtgartenhalle Saarlouis an. Zu Gast ist der Tabellenachte HSC Coburg, der zuletzt in eigener Halle nicht über ein Unentschieden hinauskam. Wenn es der HGS gelingt wieder ihr kämpferisches Gesicht zu zeigen sind durchaus zwei weitere wichtige Heimpunkte drin. Anwurf der Partie ist um 19.30 Uhr.



Vorschau, A-Jugend-Bundesliga Süd


Mit einem 26:23-Auswörtssieg überzeugten die A-Jugendlichen des SV 64 Zweibrücken in der Jugend-Bundesliga am vergangenen Wochenende bei der bislang starken SG Pforzheim-Eutingen. Der SV 64 hält so Kontakt zur Spitzengruppe der Liga. Mit einem Heimsieg gegen die A-Jugend von FrischAuf Göppingen könnten die Zweibrücker ihre Position hier weiter festigen. Gespielt wird am Sonntag, 22. Oktober 2017. Anwurf der Begegnung ist um 14.00 Uhr.



Vorschau, RPS-Liga Männer


Nach der Auswärtsniederlage der HF Illtal in Saulheim ist die VTZ Saarpfalz, die vergangenes Wochenende mit 33:22 gegen Mundenheim gewann, nun das einzige Team der RPS-Liga mit einer Weißen Weste und alleiniger Tabellenführer. Auf die VTZ wartet nun aber eine besonders hohe Hürde: das Stadtderby gegen den SV 64 Zweibrücken. Zwar verlor der SV zuletzt gegen Bitburg mit 26:31, hat aber auch schon starke Spiele gezeigt in dieser Saison – und wird sicher alles daran setzen, dies im Derby wieder zu tun! Das Zweibrücker Stadtderby steigt am Samstag, 21. Oktober 2017. Los geht’s n der Zweibrücker Westpfalzhalle um 18.00 Uhr.

Durch die Heimniederlage gegen den Tabellennachbarn Bingen ist die HSG Völklingen Richtung Tabellenkeller abgerutscht. Keine Frage: Zwei Auswärtspunkte würden der HSG in dieser Situation guttun. Die Chance darauf hat Völklingen beim Auswärtsspiel gegen de HSG Worms, die zuletzt ebenfalls eine Niederlage einstecken mussten. Anwurf der Begegnung ist am Sonntag, 22. Oktober 2017, um 17.00 Uhr.

Nach der ersten Saisonniederlage, dem 23:28 in Saulheim, wollen die HF Illtal am Sonntag, 22. Oktober 2017, um 18.00 Uhr wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Gegner in der Hellberghalle in Eppelborn ist die TSG Friesenheim II, aktuell Tabellenvorletzter.



Vorschau, RPS-Liga Frauen


Durch einen 25:22-Erfolg gegen Mainz-Budenheim bleiben die Damen des SV 64 Zweibrücken gemeinsam mit der HSG Hunsrück an der Tabellenspitze der RPS-Liga der Frauen. Nun muss der SV 64 beim Auswärtsspiel gegen die TSG Friesenheim versuchen, diese Position zu verteidigen. Die TSG hat bislang erst eine Partie gewonnen – die Gäste gehen also durchaus als Favorit in die Begegnung am Samstag, 21. Oktober 2017, um 18.00 Uhr.

Nach einem Sieg bei Tabellenschlusslicht TG Waldsee steht für den HSV Püttlingen mit der Partie bei der DJK/MJC Trier II gleich ein weiteres Auswärtsspiel an. Gespielt wird die Partie am Samstag, 21. Oktober 2017, um 19.30 Uhr.

Noch nicht so richtig in Tritt in dieser Runde ist die HSG Marpingen-Alsweiler. Das zeigte auch die Heimniederlage gegen Bassenheim am vergangenen Wochenende. Am Samstag, 21. Oktober 2017, hat die HSG aber erneut Heimrecht in der Sporthalle Marpingen. Zu Gast ist dann ab 20.00 Uhr der Tabellenletzte TG Waldsee.


Eingestellt am 17.10.2017 um 18:39 Uhr Von: Dr. Sebastian Brueckner