>
Sie sind hier:

HVS-Newsletter 39-2017

Bank1Saar Handball-Trophy der Aktiven.


Die Begegnungen der ersten Hauptrunde der Bank1Saar Handball-Trophy 2017/18 sind beendet und am 4. Oktober 2017 wurde bereits die zweite Hauptrunde ausgelost. Alle vier favorisierten Regionalligisten gaben sich in ihren Partien keine Blöße und zogen souverän in die nächste Runde ein. Hier die Ergebnisse im Überblick:


Bank 1 Saar-Handball-Trophy der Männer 2017-2018  -  30. September - 1. Oktober 2017

1. Hauptrunde  20 Sieger aus Qualifikation - 8 SL - 4 RPS 

21

01.10.17

14.00

 

TV Merchweiler III - HSV Merzig-Hilbringen

0:1

22

30.09.17

15.30

059

HWE Homburg - HC Schmelz

30:17

23

30.09.17

18.00

 

HSG Werchweiler-St.Wendel  - HSG TVA/ATSV Saarb.

11:40

24

30.09.17

1530

071

HG Itzenplitz - HG Saarlouis II

20:35

25

04.10.17

19.30

 

HC St. Johann - HF Illtal

14:31

26

30.09.17

17.15

 

HSG Völklingen II - SGH St. Ingbert

26:33

27

01.10.17

18.00

068

SV Bous - TV Niederwürzbach

18:41

28

01.10.17

18.30

012

HC Dillingen-Diefflen III - VTZ Saarpfalz

11:38

29

26.09.17

20.30

072

VTZ Saarpfalz II - SV Zweibrücken

22:33 

30

HC Perl abgemeldet

HC Perl -  HSG DJK Nordsaar

0:1

31

07.10.17

18.00

029

TuS Elm-Sprengen - HC Dillingen-Diefflen


32

30.09.17

18.00

040

HSV Merzig-Hilbringen II - HSG Fraulautern-Überherrn

17:32

33

01.10.17

17.00

065

HSG Fraulautern-Überherrn II - HSG Völklingen

13:38

34

01.10.17

16.00

 

TV Merchweiler II - HSG Ottweiler-Steinbach

24:23

35

30.09.17

14.30

088

TuS Brotdorf II - TuS Brotdorf

43:25

36

30.09.17

19.00

049

HF Köllertal - HC Dillingen-Diefflen II

34:31


Auslosung zweite Hauptrunde Bank1Saar Handball-Trophy 2017/18, Männer


Heim


Gast

TuS Brotdorf II

-

Sieger
TuS Elm-Sprengen - HC Dillingen-Diefflen

TV Niederwürzbach

-

HSG DJK Nordsaar

SGH St. Ingbert

-

SV Zweibrücken

HWE Homburg

-

MSG HF Illtal

HF Köllertal

-

HSV Merzig-Hilbringen

HSG TVA/ATSV Saarbrücken

-

HSG Völklingen

TV Merchweiler II

-

HG Saarlouis II

HSG Fraulautern-Überherrn

-

VTZ Saarpfalz



Das neue Handball-Magazin ist erschienen


Das neue Handball-Magazin ist erschienen und bietet viele Informationen rund um den Handball-Verband Saar und den Handballsport. Ein Auszug aus dem Inhalt:

  • Toyota Lambeng-Girls-Cup

  • HVS- Verbandstag

  • Mini-Handball-Tour

  • IKK-Grundschulaktionstag

  • 150 Kilometer bis zum Training

  • Beach-Handball 2017

  • Aus den Ligen


Das Heft kann zum Preis von 3,00 € zzgl. Versandkosten bei der HVS-Geschäftsstellle bestellt werden.



Vorschau, 2. Bundesliga Männer


(hgs). Das heftige „Oktober-Punktspiel-Programm“ für die HG Saarlouis geht weiter. Mit dem VfL Lübeck Schwartau kommt am Samstag, 7. Oktober 2017, die nächste ungeschlagene Top-Mannschaft der Liga in die Stadtgartenhalle nach Saarlouis und macht damit die Serie der Spiele gegen die ersten Fünf komplett. Und es folgen direkt noch die Partien in Balingen und gegen Coburg.

Ein ganz hartes Start-Programm, das durch die Ausfälle wichtiger Stammspieler bisher zusätzlich erschwert wurde. Vor knapp vier Wochen hatte das Team in Bietigheim erstmals eine deutliche Niederlage einstecken müssen und hatte dann in der nächsten Partie zu Hause gegen den immer noch ungeschlagenen TV Emsdetten mit einer tollen kämpferischen Leistung einen verdienten Punkt (29:29) gewonnen. Nun ist die Situation die gleiche: Gegen den bärenstarken Aufstiegs-Favoriten Bergischer HC gab es ohne Andersson, Walz und Engels letzten Dienstag wieder eine deutliche Niederlage und mit dem VfL Lübeck Schwartau gastiert nun erneut eine noch ungeschlagene Mannschaft in Saarlouis. Warum sollte also nicht auch gegen das Team von Torge Greve ein Erfolg möglich sein.

HGS-Chefcoach Jörg Bohrmann ist guter Dinge, dass er am Samstag ab 19.30 Uhr in der Partie gegen den Tabellenzweiten erstmals seit Beginn der Punktspielrunde „alle Mann an Bord“ hat und HGS-Manager Richard Jungmann ist überzeugt, dass „wir mit voller Kapelle zu Hause jeden Gegner schlagen können“. Dass das gegen Lübeck-Schwartau kein Zuckerschlecken wird, ist allen klar. Schwerste Aufgabe für die Bohrmann-Jungs wird es sein, das Prunktstück der Nordlichter, die Abwehr vor dem herausragenden Schlussmann Dennis Klockmann zu knacken. Geduld in der Offensive, sich an den Plan halten und hinten schnell in den Kampf-Modus finden, das sind die Vorgaben, die der Trainer seinem Team mit auf den Weg gegeben hat: „Wir werden das positiv und hochmotiviert angehen und wollen unseren Heimvorteil nutzen.“




Vorschau, A-Jugend-Bundesliga Süd


Einen deutlichen 33:18-Erfolg feierte die A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft des SV 64 Zweibrücken am vergangenen Wochenende bei der HSG Ostfildern, die damit ohne Punkt weiter im Tabellenkeller bleiben. Für die Jungs des SV 64 geht der Blick mit nun 4:2 Punkten Richtung oberes Tabellendrittel. Der nächste Gegner der „Jung-Löwen“ hängt wie Ostfildern ohne Punkte am Tabellenende fest. Am Sonntag, 8. Oktober 2017, gastiert der VfL Günzburg um 14.00 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle in Zweibrücken. Die Favoritenrolle liegt da sicher klar bei den Gastgebern.




Vorschau, RPS-Liga Männer


Das dritte Punktspiel innerhalb von sieben Tagen steht für den SV 64 Zweibrücken am Samstag, 7. Oktober 2017, an. Dann empfängt der SV 64 die TSG Friesenheim II in der Ignaz-Roth-Halle. Durch zwei Siege gegen Saulheim und Bingen hat sich das Team von Trainer Axel Koch auf Rang drei der Tabelle vorgearbeitet. Mit zwei weiteren Zählern aus der Partie, die um 18.00 Uhr angeworfen wird, wollen sich die 64er weiter in der Spitzengruppe festsetzen.


Nach der Niederlage im Derby gegen die HF Illtal muss die HSG Völklingen am Samstag, 7. Oktober 2017, auswärts antreten. Das Team ist zu Gast bei den SF Budenheim. Die liegen mit 8:2 Zählern auf Rang vier der Tabelle, gewannen zuletzt in Offenbach. In Offenbach war aber auch die HSG in ihrem letzten Auswärtsspiel siegreich – für Spannung ist also ab 19.30 Uhr in dem Duell Vierter gegen Neunter gesorgt.

Mit 10:0 Punkten und somit wohl auch mit der Favoritenrolle geht die VTZ Saarpfalz am Samstag, 7. Oktober 2017, in die Partie bei Aufsteiger SG Gösenroth-Laufersweiler. Die Begegnung steigt um 19.30 Uhr.

Mit dem Heimspiel von Tabellenführer HF Illtal geht am Sonntag, 8. Oktober 2017, um 18.00 Uhr der sechste Spieltag zu Ende. Zu Gast in der Hellberghalle in Eppelborn ist der Tabellenvorletzte HSG Rhein-Nahe Bingen, der unter der Woche noch das Nachholspiel beim SV 64 Zweibrücken absolvieren musste.



Vorschau, RPS-Liga Frauen


Drei Siege gab es für die Saar-Vereine in der RPS-Oberliga der Damen am vergangenen Wochenende. Durch eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Durchgang besiegten die Frauen des SV 64 Zweibrücken die Bundesliga-Reserve der DJK/MJC Trier mit 29:24 und bleiben Tabellenführer in der Oberliga RPS. Beste Werferin war wiederum Lucie Krein mit sieben Treffern. Nun muss der SV 64 am Samstag, 07. Oktober 2017, bei der VTV Mundenheim antreten. Die hat zwar bislang erst eines von fünf Spielen gewonnen, unterlag zuletzt aber nur knapp der ebenfalls mit 10:0 Punkten dastehenden HSG Hunsrück. Eine einfache Aufgabe wird es für den SV also ab 17.30 Uhr sicher nicht.

Nach dem zweiten sehr deutlichen Heimsieg möchte die HSG Marpingen-Alsweiler versuchen auch ihre ersten Auswärtspunkte zu holen. Doch das Team ist zu Gast beim bislang mit 6:0 Punkten ebenfalls noch ungeschlagenen TG Osthofen. Keine leichte Aufgabe, welcher sich die HSG am Sonntag, 8. Oktober 2017, um 16.00 Uhr stellen muss.

Ein weiteres Heimspiel hat der HSV Püttlingen am Sonntag, 8. Oktober 2017. Zu Gast in der Trimm-Treff-Halle in Püttlingen ist ab 18.00 Uhr die FSG Arzheim-Moselweiß. Die Zuschauer können sich sicherlich auf ein spannendes Duell zweier Teams im Tabellenmittelfeld freuen.


Eingestellt am 08.10.2017 um 16:38 Uhr Von: Sebastian Brückner