>
Sie sind hier:

SFV-Ehrenmitglied Paul Scheer gestorben

Der Saarländische Fußballverband trauert um Paul Scheer, der in der vergangenen Nacht im Alter von 88 Jahren gestorben ist. Das teilte die Familie dem SFV mit.

Paul Scheer war 56 Jahre ehrenamtlich im Fußballverband tätig. Er begann 1953 als Jugendgruppenleiter im Kreis Nordsaar. Von 1962 bis 1971 war er Kreisjugendleiter Westsaar, danach bis 1985 Kreisvorsitzender im Kreis Westsaar. Von 1977 bis 1993 war Paul Scheer stellvertretender Vorsitzender des Verbandsspielausschusses, anschließend dessen Vorsitzender bis zum Verbandstag 2005, bei dem er mit stehenden Ovationen der Delegierten verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Allerdings machte Paul Scheer auf eigenen Wunsch noch als Organisator des Volksbanken-Masters bis zum Februar 2009 weiter. Durch seine Arbeit für die Turnierserie hatte er sich den Beinamen „Mr. Hallenmasters“ erworben.

Paul Scheer hat alle Ehrungen des SFV erfahren, wurde vom Regionalverband und vom DFB mehrfach ausgezeichnet und erhielt das Bundesverdienstkreuz am Bande.

SFV-Präsident Franz Josef Schumann würdigte Paul Scheer als einen der herausragenden Mitarbeiter in den letzten Jahrzehnten vor allem für den Spielbetrieb des Saarländischen Fußballverbandes.


Eingestellt am 27.09.2017 um 17:54 Uhr Von: Harald Klyk