>
Sie sind hier:

Deutsche Bestleistung durch Margret Klein-Raber

Foto privat

Margret Klein-Raber vom LC Rehlingen hat am 16. September 2017 in Sint-Niklaas (Belgien) eine neue Deutsche Senioren-Bestleistung im Gewichtwerfen aufgestellt. Im Rahmen des Länderkampfes (Challenge) zwischen Deutschland, Belgien und Frankreich schleuderte die W50-Athletin das 7,26-Kilo-Gewicht 16,13 Meter weit und übertraf damit als erste Deutsche die 16-Meter-Marke. Für den Sieg gab es 7 Punkte. Neben dem unerwarteten Rekord freute die mehrfache Deutsche Seniorenmeisterin besonders, dass sie erstmals die mehrfache Welt- und Europameisterin Claudine Cacaut aus Frankreich schlagen konnte.

Aus dem Saarland waren an dem Länderkampfsieg der Deutschen noch drei weitere Athleten beteiligt. Die Vizeeuropameisterin im Diskuswurf Christine Ecker (LA Team Saar) warf die Scheibe 37,40 Meter weit und belegte den zweiten Platz, was dem deutschen Team fünf Punkte einbrachte. Reiner Zender (LC Rehlingen) wurde über 1.500 Meter der M50 in 4:28,36 Minuten Fünfter. Die Deutsche Seniorenmeisterin Martina Schumacher (LC Rehlingen) erlitt während des 3.000-Meter-Laufs eine Rückenverletzung und kämpfte sich unter Schmerzen nach 10:48,12 Minuten als Sechste ins Ziel.

Der Gesamtsieg des Länderkampfes ging mit 372 Punkten an Deutschland. Dabei gewannen die deutschen Seniorinnen ihre Wertung deutlich mit 207 Punkten vor Frankreich (133 Punkte) und Belgien (126 Punkte), während sich bei den Männern die Franzosen mit 188 Punkten vor Deutschland (165 Punkte) und Belgien (105 Punkte) durchsetzten.


Eingestellt am 18.09.2017 um 18:13 Uhr Von: Lutwin Jungmann