>
Sie sind hier:

LG Falkenberg in Solingen und Bonn

100-Kilometer-Lauf rund um Solingen.

Die Laufveranstaltung „Rund um Solingen“ war auch in diesem Jahr nicht nur etwas für besonders Konditionsstarke, sondern auch nur geeignet für Frühaufsteher. Bereits um sechs Uhr morgens fiel am Freibad Ittertal der Startschuss für den Gemeinschaftslauf über die Gesamtstrecke von 100 Kilometern. Mindestens eine der beiden 50 Kilometer langen Runden sollte absolviert werden. Bei guter Stimmung ging es durch Gräfrath und durch das Tal der Wupper über Kohlfurt, Müngsten, Unterburg und Rüden bis in die Ohligser Heide und wieder in das Ittertal. Gerade einmal16 Teilnehmer schafften es in diesem Jahr, die Stadt Solingen zweimal zu umrunden und damit die kompletten 100 Kilometer zu bewältigen. Unter ihnen war auch Kerstin Conrad von der LG Falkenberg. Teilnehmerehrung, Urkunde und Pokal gab’s natürlich als Zugabe zum Lauferlebnis. Einig waren sich übrigens alle auswärtigen Gäste nicht nur hinsichtlich der guten Organisation und Streckenführung des Laufes, sondern in der Bewertung des Bergischen Landes ansich. Die schöne Gegend, die einem als „Einheimischer“ so selbstverständlich erscheint, wurde immer wieder gelobt.

Deutsche Post Marathon Bonn

Mit über 13.000 Teilnehmern und 200.000 Zuschauern, einer abwechslungsreichen Strecke und einem exzellenten Service für die Teilnehmer gehört der Deutsche Post Marathon Bonn zu den größten und beliebtesten Laufevents in Deutschland. Die Laufstrecke führte die Sportler durch die Bundesstadt Bonn, entlang des Rheins und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt. Das diesjährige Laufevent fand bei perfektem Laufwetter statt. Um 8:45 Uhr gingen die Halbmarathonis vor dem historischen Koblenzer Tor als stärkste Läufergruppe an den Start. Insgesamt 1 919 Läuferinnen und 4009 Läufer erreichten rund 21,1 Kilometer bei perfekten 11°C die Ziellinie. Unter Ihnen auch Kerstin und Achim Conrad von der LG Falkenberg. Kerstin Conrad überquerte die Ziellinie nach 1:44:58 als 112. Frau. Achim Conrad benötigte 1:34:04 und belegte damit Rang 367 bei den Männern. Neben dem HalbMarathon stand natürlich auch der Marathon - auch als Staffel-Marathon - auf dem Programm, dazu kamen noch Veranstaltungen für Inliner, Handbiker und Walker. Nach erfolgreicher Bewältigung der 21,0975 oder 42,195 Kilometer erwartete die Teilnehmer im Zielbereich ein Verpflegungsdorf, das in acht verschiedene Themen-Welten aufgeteilt war. Von Essen über Trinken bis hin zu Massagen war dort alles vorhanden und gab dem Event nach dem Lauf einen weiteren Höhepunkt.


Eingestellt am 19.04.2017 um 07:33 Uhr Von: Hans-Thomas Kley