>
Sie sind hier:

FCH und Jens Kiefer haben ihre Zusammenarbeit beendet

Der FC 08 Homburg hat sich von Trainer Jens Kiefer getrennt. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart II am Donnerstag sind der Vorstand des Vereins und Kiefer zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit zu beenden.

Jens Kiefer hat sich am Freitagmorgen von der Mannschaft verabschiedet. Ein neuer Trainer steht noch nicht fest. Interimsweise übernehmen Co-Trainer Pascal Bach, Torwarttrainer Oliver Müller und Sportvorstand Angelo Vaccaro die Mannschaft.

FCH-Vorsitzender Herbert Eder: „Wir danken Jens Kiefer für seinen Einsatz für den Verein in den vergangenen drei Jahren. Nach der erneuten Niederlage gegen den VfB Stuttgart II und nach diversen Gesprächen in den vergangenen Wochen gab es für uns keine andere Möglichkeit, als die Zusammenarbeit in freundschaftlicher Weise zu beenden. Dennoch ist mir auch hier nochmal wichtig zu äußern, dass Jens beim FCH eine gute Arbeit geleistet hat und es völlig inakzeptabel ist, wie Teile des Umfelds ihn gerade in der jüngsten Vergangenheit behandelt haben. Diese versuchte Meinungsmache hat uns in keiner Weise in unserer Entscheidung beeinflusst.“

Jens Kiefer: „Es ist mir wichtig, mich bei der Mannschaft, dem Trainer- und Funktionsteam, dem Vorstand, dem Hauptsponsor und allen engen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit und ihre Unterstützung zu bedanken.“


Eingestellt am 14.04.2017 um 14:07 Uhr Von: Medien | FC 08 Homburg-Saar e.V.