>
Sie sind hier:

Porsche-Pilot Otto Klohs gewinnt die Pro-Am-Wertung auf dem Nürburgring

Porsche-Pilot Otto Klohs aus Ludwigshafen (Foto: Martin Sonnick)

Beim zweiten Lauf zur VLN-Langstreckenmeisterschaft am Samstag auf dem Nürburgring feierte das Porsche Manthey-Racing Team mit den Fahrern Richard Lietz (AUT) und Fred Makowiecki (FRA) bereits den zweiten Saisonsieg. Das Porsche-Duo profitierte vom Pech des führenden Audi R8 LMS von Christopher Mies (Heiligenhaus) und Connor De Phillippi (USA), die kurz vor dem Ziel wegen Spritmangel auf den fünften Rang zurückfielen. Zweiter nach 28 Runden wurden das Mercedes-AMG GT3-Trio Uwe Alzen (Betzdorf), David Lance Arnold (Duisburg) und Maximilian Götz (Uffenheim) mit 4,535 Sekunden Rückstand. Auch das zweite VLN-Rennen fand bei strahlendem Sonnenschein statt und war mit zahlreichen Führungswechseln sehr spannend. Otto Klohs aus Ludwigshafen belegte mit seinen Teamkollegen Lars Kern (Weissach) und dem Franzosen Mathieu Jaminet im zweiten Porsche 911 GT3 R von Manthey-Racing den 19. Rang und feierte wie beim Saisonauftakt den Sieg in der Pro-Am-Wertung. Der Privatier Klohs durfte erstmals auf dem Nürburgring von der Pole Position in das 4-Stunden-Rennen starten und freute sich nach dem Rennen: „Die Startampel hat sehr schnell auf grün umgeschaltet und dann kam die Meute ganz schnell von hinten. Die neue Saison hat sehr gut begonnen, nach dem zweiten Platz in Dubai beim 24-Stunden-Rennen haben wir jetzt zweimal in der VLN die Pro-Am-Wertung gewonnen.“

Weitere Informationen über die VLN-Langstreckenmeisterschaft gibt es im Internet unter www.VLN.de bzw. über das ADAC 24-Stunden-Rennen unter www.24h-Rennen.de. Das 24-Stunden-Rennen wird in diesem Jahr am letzten Mai-Wochenende vom 25.-28. Mai 2017 auf dem Nürburgring ausgetragen. Davor findet das ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen am 22.-23. April in der Eifel statt.


Eingestellt am 12.04.2017 um 18:03 Uhr Von: Michael Sonnick