>
Sie sind hier:

6. Osterlauf am Itzenplitzer Weiher 2017

6. Osterlauf am Itzenplitzer Weiher 2017.

Rien ne va plus, nichts geht mehr…

Der erste Rekord ist geknackt. Fast genau einen Monat vor dem 6. Osterlauf sind alle 500 Starplätze bereits vergriffen. So schnell gingen diese noch nicht an den Mann bzw. die Frau. Eine Nachmeldung am Veranstaltungstag ist nicht möglich. Die Startnummern selbst können auch am Ostersonntag(zw. 18:00 & 18:30 Uhr) in der Jahnturnhalle bzw. am Veranstaltungstag in der Nähe zur Fischerhütte abgeholt werden. Dort findet auch während dem Lauf die Bewirtung statt. Zur Siegerehrung laden wir dann unmittelbar nach dem Lauf in die Jahnturnhalle ein. Dort wird die große Siegerehrung mit allen Athleten/innen veranstaltet.

 

Der eigentliche Grundsatz des Osterlaufes heißt gemeinsam feiern, Spaß haben und sich in unserem schönen Naherholungsgebiet Itzenplitz zu bewegen. Neben den hoffentlich wieder zahlreichen Zuschauern, den Spaßläufern/innen, den verkleideten Osterhasen sind wir aber auch ein wenig stolz, dass wir in diesem Jahr einige namhafte Teilnehmer/innen präsentieren dürfen. Unter anderem haben sich Tobias Blum(LC Rehlingen), aktueller Deutscher Meister im Crosslauf der Junioren und Heike Kohler(Grojos LTF Elversberg) Doppelweltmeisterin der Seniorinnen im Halbmarathon Lauf von 2014 angekündigt. Heike Kohler konnte den Osterlauf zudem schon zwei Mal gewinnen und hält den aktuellen Streckenrekord(32:07) bei den Frauen. Tobias Blum gewann den Osterlauf vor zwei Jahren. Er verpasste damals den Streckenrekord um nur 12 Sekunden. Dieser wird noch immer von Florian Neuschwander in 26:46 Minuten gehalten.

 

Neben diesen Topläufern stehen noch viele andere in den Startlöchern. Stellvertretend können wir hierfür bei den Männern mit Philippe Weingarth(LLG Wustweiler) als aktuellen Saarlandmeister im Halbmarathon der M30 ankündigen. Ebenfalls zu rechnen sein dürfte mit Ramon Bernardon(TuS Heltersberg), der bereits zwei Mal zweiter beim Osterlauf wurde.

 

Bei den Frauen könnte Martina Werth die Topfavoritin Heike Kohler herausfordern. Mit ihrem Titel als Saarlandmeisterin im Berglauf 2014(Einzel und Mannschaft) bzw. 4 Meisterschaften im Seniorenbereich beim Crosslauf(Einzel und Mannschaft) dürfte sie mit der anspruchsvollen Strecke durch das Naherholungsgebiet bestens zurechtkommen. Dritte im Bunde ist Claudia Seel. Sie belegte 2015 und 2016 schon den 2. Platz. Nachdem sie im Februar Saarlandmeisterin im Crosslauf der W45 wurde, dürfte sie aktuell in einer guten Form sein. Für Spannung dürfte also im sportlichen Bereich gesorgt sein.

 

Ansonsten erwarten wir in diesem Jahr 500 Starter/innen. Die weiteste Anreise haben Agnieszka und Tomasz Stanczyk aus Polen. Sie haben eine Anreise von über 850 Kilometern, um neben einem Familienbesuch im Saarland noch die Laufschuhe zu schüren. Zudem kommen aus Franken unsere Dauergäste Hans und Angela Freudenberger. Wir würden uns freuen, wenn sie am Ostermontag mit uns die Protagonisten feiern und ihnen bei der Siegerehrung einen würdigen Rahmen bieten. Die eine oder andere Überraschung wartet zudem auf die Läufer/innen und Zuschauer.


Eingestellt am 02.04.2017 um 18:25 Uhr Von: Thorsten Mayer