>
Sie sind hier:

Walter Röhrl wird 70: ADAC und Motorsportgrößen gratulieren

(Foto: ADAC Motorsport)

Rallye-Legende ein Vorbild für viele Motorsportler.
 
München. Eine Motorsportlegende wird 70: Am Dienstag, 7. März, feiert Rallye-Legende Walter Röhrl Geburtstag. Der Regensburger gewann in seiner Karriere vier Mal die Rallye Monte Carlo und zwei Mal die Rallye-Weltmeisterschaft. Im Dezember 2016 zeichnete der ADAC den erfolgreichsten deutschen Rallye-Fahrer mit einem Ehren-Christophorus für sein Lebenswerk aus.
 
"Walter Röhrl ist seit mehreren Jahrzehnten Idol und Vorbild für viele Motorsportler und ein großartiger Botschafter des Sports", gratuliert ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk. "Mit hohem Engagement hat er uns ehrenamtlich über viele Jahre in der Nachwuchsförderung der ADAC Stiftung Sport unterstützt. Er ist ein Ausnahmekönner, sein Gasfuß ist ebenso legendär wie seine Bescheidenheit. Zu seinem 70. Geburtstag wünsche ich ihm alles Gute."
 
Sebastien Ogier, vierfacher Rallye-Weltmeister und dreifacher Sieger der ADAC Rallye Deutschland: "Man kann Walter Röhrl mit einem Wort charakterisieren: Er ist eine absolute Legende. Er hat die Rallye Monte Carlo auf vier verschiedenen Fahrzeugen gewonnen, ist zwei Mal Weltmeister geworden, hat die Umstellung auf den Allradantrieb gemeistert und beim Pikes-Peak-Bergrennen Geschichte geschrieben. Ich gratuliere Walter Röhrl zu seinem 70. Geburtstag und wünsche ihm die nötige Gesundheit, um seine weiteren Pläne zu verwirklichen."
 
Isolde Holderied, zweifache Damen-Rallye-Weltmeisterin und Stiftungsrätin der ADAC Stiftung Sport: "Als junges Mädel bin ich wohl wegen Walter Röhrl zum Rallyesport gekommen. Damals war der Sport sehr populär und die Rallyes von Walter Röhrl legendär. Von ihm konnte ich als junge Pilotin sehr viel lernen. Ich wünsche Walter Röhrl alles Gute zum Geburtstag und hoffe, er bleibt der Rallye-Familie noch ganz lange erhalten."
 
Röhrl ist der erfolgreichste deutsche Rallye-Fahrer und feierte auch auf der Rundstrecke zahlreiche Erfolge. Er gewann 1980 und 1982 die Rallye-Weltmeisterschaft. Anlässlich seines ersten WM-Titels 1980 wurde Röhrl vom ADAC zum Motorsportler des Jahres gewählt und war der erste Preisträger dieser Auszeichnung. Nach seiner aktiven Karriere setzte er sich als Stiftungsrat der ADAC Stiftung Sport für die Nachwuchsförderung ein. Als Botschafter unterstützte Röhrl im Jahr 2001 die erfolgreiche Bewerbung der ADAC Rallye Deutschland zum WM-Lauf.
 
 


Eingestellt am 08.03.2017 um 06:13 Uhr Von: Oliver Runschke