>
Sie sind hier:

Tobias Weis verstärkt den FCH ab der neuen Saison

Der erste Neuzugang für die Spielzeit 2017/18 beim FC 08 Homburg steht fest.

Mittelfeldspieler Tobias Weis wird künftig das Trikot der Grün-Weißen tragen. Er unterschrieb am Donnerstag einen Dreijahresvertrag. Weis durchlief die Jugendabteilungen des VfB Stuttgart, bevor er 2007 zur TSG Hoffenheim wechselte. Dort stieg er direkt in der ersten Saison mit dem Verein in die 1. Bundesliga auf.  Für ein halbes Jahr wurde Weis 2014 an Eintracht Frankfurt ausgeliehen, kehrte im Sommer wieder kurz zurück und wurde wenig später an den VfL Bochum verliehen. Im Sommer 2015 wechselte er komplett zu den Bochumern. Er löste im vergangenen Sommer seinen Vertrag mit dem Verein auf. Seitdem ist der 31-Jährige vereinslos.

Weis bringt es in seiner bisherigen Karriere auf 98 Bundesligaspiele, 30 Zweitligapartien, zwölf DFB-Pokal-Einsätze sowie 80 Einsätze in der Regionalliga. Zudem kam er einmal in der deutschen Nationalmannschaft unter Joachim Löw gegen die Vereinigten Arabischen Emirate zum Einsatz.

Ab der kommenden Saison wird der erfahrene Mittelfeldakteur seine Fußballschuhe dann für den FCH schnüren. „Ich freue mich sehr, wenn es endlich losgeht, ich die Mannschaft kennenlerne und wieder einen geregelten Tagesablauf habe. Nach einem gemeinsamen Gespräch mit Angelo Vaccaro - den ich noch aus meiner Zeit beim VfB Stuttgart kenne - und Trainer Jens Kiefer war ich sofort überzeugt und brauchte gar nicht lange zu überlegen“, so Tobias Weis, der sich in den letzten Monaten individuell für eine neue Herausforderung fit gehalten hat.

Sportvorstand Angelo Vaccaro: „Mit der Verpflichtung von Tobias Weis ist uns ein großer Fang gelungen. Er ist erfahren und hat richtig Lust, nochmal Gas zu geben, wie wir in den ersten Gesprächen sofort gemerkt haben. Mit seiner Routine und seiner Einstellung wird er sicherlich ein Führungsspieler werden. Wir freuen uns, dass sich Tobias für den FCH entschieden hat.“



Eingestellt am 24.02.2017 um 06:31 Uhr Von: Medien | FC 08 Homburg-Saar e.V.