>
Sie sind hier:

HVS-Newsletter 07-2017

HVS-Geschäftsstelle geschlossen


Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle des Handball-Verbandes Saar von Freitag, 24. Februar 2017, bis Dienstag, 28. Februar 2017, geschlossen ist.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind wieder ab Mittwoch, 1. März 2017, für Sie erreichbar.

Der HVS wünscht Ihnen schöne Fastnachtstage.



Deutsche Betriebssport-Meisterschaft Handball 2017 in Saarlouis


Die 5. Deutschen Betriebssport-Meisterschaften finden am Samstag, 3. Juni 2017, ab 12.00 Uhr in der Stadtgartenhalle in Saarlouis statt. Meldeschluss für diese Veranstaltung, bei der laut Ausschreibung Spieler der höchsten vier deutschen Spielklassen nicht spielberechtigt sind, ist der 30. März 2017. Gerade beim „Heimspiel“ im Saarland wäre natürlich eine rege Beteiligung an den Meisterschaften von Mannschaften saarländischer Firmen und Betriebe wünschenswert. Die komplette Ausschreibung finden alle Interessierten im Internet unter http://www.saarlaendischer-betriebssportverband.de/index.php/sportarten/handball/termine



Vorschau, 2. Bundesliga Männer


Nach dem enttäuschenden 28:28 (17:15)-Unentschieden zum Auftakt des Doppelspieltages der HG Saarlouis im ersten Heimspiel im neuen Handballjahr gegen den TV Neuhausen ging es am Sonntag für die Mannschaft von Trainer Jörg Bohrmann nach Leutershausen. In der Heinrich-Beck-Halle gab es nach einer irren Aufholjagd in Halbzeit eins am Ende dank des Last-Second-Treffers von Martin Murawski einen wichtigen Auswärtssieg für die Saarlouiser. Diese zwei Auswärtszähler beim 27:26 gegen die SG Leutershausen könnten in dem nach wie vor ganz engen Abstiegskampf noch Gold wert sein für die HGS. Denn weiterhin hat Saarlouis gerade einmal zwei Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Dabei könnten, ja müssten, es aktuell eigentlich mindestens drei Zähler sein. Denn schon fast fahrlässig ließ die HGS im Heimspiel gegen Kellerkind Neuhausen einen Punkt liegen der am Ende noch richtig weh tun könnte. Andererseits könnte nach dem dramatischen Finish in Leutershausen auch ein weiterer Zähler fehlen...

So oder so: Nun gilt es am kommenden Samstag, 25. Februar 2017, im Heimspiel gegen einen weiteren Nachbarn im Tabellenkeller nachzulegen. Am Faschingswochenende ist der Dessau-Roßlauer HV in der Saarlouiser Stadtgartenhalle zu Gast, der aktuell nur einen Zähler weniger als die Bohrmann-Truppe auf dem Konto hat. Anwurf des Duells gegen den Abstieg ist um 19.30 Uhr.



Vorschau, A-Jugend-Bundesliga Süd


Nach einem spielfreien Wochenende greift die A-Jugend des SV 64 Zweibrücken am Faschingswochenende wieder ins Spielgeschehen in der A-Jugend-Bundesliga ein. Der SV 64 gastiert am Samstag, 25. Februar 2017, bei der HSG Konstanz. Die HSG musste vergangenes Wochenende eine 25:27-Heimniederlage gegen Bittenfeld hinnehmen. Die Zweibrücker haben sich hingegen mit einer zuletzt mehr als eindrucksvollen Bilanz auf Rang drei der Tabelle vorgearbeitet. Das Spitzenduo, die SG Kronau-Östringen und die JSG Balingen-Weilstetten, im Schlussspurt bei noch vier ausstehenden Spieltagen anzugreifen dürfte zwar schwierig werden. Aber zumindest Rang drei vor Ostfildern will der SV verteidigen. Erster Schritt dazu am Samstag ab 17.00 Uhr am Bodensee: ein Auswärtssieg.



Vorschau, 3. Liga Süd Männer


Der SV 64 Zweibrücken war am vergangenen Wochenende nicht in der Lage, seinen Ex-Trainer Stefan Bullacher und seine neue Mannschaft, den TV Hochdorf, zu überraschen. Es klappte also nicht mit dem zweiten Sieg des SV 64 in Folge, denn zu cool und abgeklärt zogen die Gäste des TVH ihr Spiel durch, dominierten einerseits wegen einer relativ hohen Fehlerquote der 64er, andererseits aber auch wegen der durchaus erkennbar großen Qualität im eigenen Spielerkader. So hatten die Zweibrücker am Ende vor einer ansprechenden Kulisse von etwa 550 Zuschauern deutlich mit 26:33 (11:14) das Nachsehen. Die Entscheidung zugunsten der Gäste fiel dabei innerhalb zwölf Spielminuten, genauer gesagt in der Phase vier Minuten vor und acht Minuten nach der Halbzeitpause. Denn da gelang es der Bullacher-Truppe, vom 10:11-Zwischen- über den 11:14-Halbzeitstand auf 14:20 wegzuziehen.

Der SV 64 Zweibrücken bleibt also aktuell weiter auf dem letzten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende ist die gesamte Dritte Liga spielfrei.



Vorschau, RPS-Liga Männer


Nach dem Kantersieg gegen den direkten Verfolger VTZ Saarpfalz patzte Tabellenführer TuS Kaiserslautern-Dansenberg am vergangenen Wochenende, verlor mit 28:30 bei der SG Saulheim. Die VTZ sowie die HF Illtal nutzten die Gelegenheit, um mit Heimsiegen wieder bis auf einen Zähler an den Klassenprimus heranzurücken. Die VTZ Saarpfalz besiegte in eigener Halle den Tabellensechsten HV Vallendar mit 26:22 und fand so wieder in die Erfolgsspur zurück.

Die HF Illtal nutzten ihre Heimstärke, um im Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter im Duell mit ihrem direkten Verfolger HSG Worms mit 24:22 die Oberhand zu behalten. Auch die Handballfreunde mischen also im letzten Saisondrittel fleißig im Spitzen. Und Aufstiegskampf mit.

Im Nachbarschaftsduell im Tabellen-Mittelfeld schlug die HSG Völklingen in eigener Halle den TV Mülheim. Beide Teams weisen nun 20:20 Zähler auf, die Völklinger liegen auf Tabellenplatz acht.

Die Hoffnungen beim HSV Merzig-Hilbringen auf das Erreichen eines Nicht-Abstiegsplatzes schwinden hingegen immer mehr. Auch das Kellerduell gegen die TSG Friesenheim II in der heimischen Thielsparkhalle konnte der HSV nicht gewinne, unterlag mit 25:27.

Das letzte Saisondrittel startet jedoch erst nach dem Faschingswochenende Anfang März. Diese Woche ist die gesamte RPS-Liga der Männer, also auch der HSV Merzig-Hilbringen, die HSG Völklingen, die HF Illtal sowie die VTZ Saarpfalz, spielfrei.



Vorschau, RPS-Liga Frauen


Am vergangenen Wochenende standen keine Spiele mit saarländischer Beteiligung auf dem Spielplan. Am Faschingswochenende ist die gesamte RPS-Oberliga der Frauen – also auch der HSV Püttlingen, die HSG Marpingen-Alsweiler sowie der SV 64 Zweibrücken spielfrei.



Eingestellt am 23.02.2017 um 06:07 Uhr Von: Sebastian Brückner