>
Sie sind hier:

HVS-Newsletter 04-2017

Finale der Bank1Saar Jugend-Handball Trophy 2016/17


Ein echter Erfolg war auch dieses Jahr wieder das Finale der Bank1Saar Jugend-Handball Trophy, das am 11. Februar 2017 in Marpingen (männliche und weibliche Jugend E) und Alsweiler (männliche und weibliche Jugend D) gespielt wurde.

Erfolgreichster Verein war in diesem Jahr die VTZ Saarpfalz, die sich mit der weiblichen E- und D-Jugend qualifiziert hatte und beide Endturniere auch ungeschlagen gewinnen konnte. Der weibliche Nachwuchs der VTZ tritt somit die Nachfolge der Vorjahres-Sieger SG Merchweiler-Quierschied (E-Jugend) und HSG Marpingen-Alsweiler (D-Jugend), die sich beide nicht qualifiziert hatten.

Bei der männlichen Jugend gelang jeweils den Vorjahressiegern in den beiden Altersklassen eine Titelverteidigung. Der Nachwuchs des Männer-Bundesligisten HG Saarlouis gewann erneut das Turnier der männlichen E-Jugend und das ungeschlagen vor dem Team der SG Merchweiler-Quierschied,

Die SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen hatte anders als im Vorjahr nur eine männliche Jugend beim Final-Turnier dabei. Die männliche D-Jugend konnte sich in einem packenden letzten Turnierspiel zwischen den beiden Favoriten aus Brotdorf/Merzig und Saarlouis mit 9:8 durchsetzen und schaffet so ebenfalls die Titelverteidigung.

Von den drei Vereinen welche mit drei Teams in den vier Altersklassen des Endturniers vertreten waren war die HG Saarlouis mit dem Sieg der männlichen E-Jugend sowie jeweils Rang zwei für die männliche D- und weibliche E-Jugend am erfolgreichsten.

Die Siegerehrung fand im Anschluss an die beiden Turniere in der Sporthalle in Marpingen statt.



Spielort Marpingen:


weibliche Jugend E

  1. VTZ Saarpfalz 6:0

  2. HG Saarlouis 4:2

  3. SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen 2:4

  4. HC Perl 0:6


männliche Jugend E

  1. HG Saarlouis 6:0

  2. SG Merchweiler/Quierschied 4:2

  3. HC Perl 2:4

  4. HC Dillingen-Diefflen 0:6


Spielort Alsweiler:


weibliche Jugend D

  1. VTZ Saarpfalz 6:0

  2. SG Merzig-Hilbringen/Brotdorf 4:2

  3. HC St. Johann 2:4

  4. SG Merchweiler/Quierschied 0:6


männliche Jugend D

  1. SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen 6:0

  2. HG Saarlouis 4:2

  3. SG Bous-Wadg./Elm-Sprengen 2:4

  4. HC Perl 0:6


Volunteers für Frauen-WM in Deutschland gesucht


Der Deutsche Handballbund sucht noch Volunteers für die Handball-WM der Frauen im Dezember dieses Jahres. Die Spiele finden unter anderem in Trier statt. Eine gute Gelegenheit also auch für Handball-Fans aus dem Saarland nicht nur als Zuschauer in der Halle zu sein, sondern Teil eines großen Sportevents zu werden! Nimm atemberaubende Ereignisse mit, sammle viele neue Erfahrungen und lerne neue Leute kennen.

Genieße die WM-Stimmung hautnah mit attraktiven Arbeitsfeldern, die auch hinter den Kulissen stattfinden. Hast du Lust mit deinen Fähigkeiten, deiner Freude am Sport, deinem Know-how und deiner Motivation in einem der Funktionsbereiche bei diesem Sportevent mitzuhelfen?

Alle Infos dazu findest du hier: https://dhb.de/handballwm2017/volunteers.html

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann folge dem Link unten auf der Seite, bewirb dich als Volunteer und hilf uns eine ,,simply wunderbare‘‘ Weltmeisterschaft zu gestalten.

Bei Fragen und weiteren Informationen rund um das Volunteering wende dich gerne per Mail an 2017WMvolunteers(at)dhb(dot)de.



Vorschau, 2. Bundesliga Männer


Zum Rückrunden-Auftakt packte es die HG Saarlouis nicht, die gute Leistung vom Spiel in Essen zu wiederholen. Nach einer durchaus noch ausgeglichenen ersten Halbzeit (11:11) fanden die Jungs von Trainer Jörg Bohrmann zu Beginn der zweiten 30 Minuten im Angriff überhaupt keine Lösungen mehr. Es dauerte zwölf Minuten, bis Saarlouis den ersten Treffer nach dem Seitenwechsel erzielte – und den machte Torwart Patrick Schulz ins leere Gehäuse der Gastgeber, die bis dahin aber schon fünfmal getroffen hatten. Am Ende bleibt stand eine 20:25-Niederlage und nun gilt es sich auf den kommenden Doppel-Spieltag gegen Neuhausen und Leutershausen vorzubereiten.

Zum Auftakt geht es für die HGS nach dem verlorenen Kellerduell in Hamm nun in der heimischen Stadtgartenhalle in Saarlouis gegen den aktuellen Tabellen-Vorletzten TV Neuhausen. Hier gilt es auf jeden Fall den Heimvorteil auszuspielen und doppelt zu punkten. Gespielt wird dieses Duell gegen den Abstieg aus der zweiten Liga am Freitag, 17. Februar 2017, um 19.30 Uhr.

Teil zwei des Doppelspieltags muss die HG Saarlouis dann wieder auswärts bestreiten. Am Sonntag, 19. Februar 2017, gastiert die Mannschaft von Trainer Jörg Bohrmann um 17.00 Uhr bei der SG Leutershausen. Die SGL rangiert aktuell mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld der Tabelle – also dort wo die HGS sich selber gerne etablieren würde. Vielleicht gelingt mit einem Auswärtssieg bzw. vier Punkten aus dem Doppelspieltag ja ein Schritt in diese Richtung und weg von den Abstiegsrängen.



Vorschau, A-Jugend-Bundesliga Süd


Es ist eine beeindruckende Erfolgs-Serie, welche die A-Jugend des SV 64 Zweibrücken in der Jugend-Bundesliga schreibt und welche sie aktuell bis auf Tabellenrang drei geführt hat. Denn nach 0:8 Punkten zu Saisonbeginn – geschuldet vor allem zahlreichen Ausfällen und Verletzungen – haben die Zweibrücker 21:3 Punkte eingefahren. Lediglich Tabellenführer Kronau-Östringen musste man sich zuletzt noch einmal geschlagen geben, ansonsten kletterte das Team von Trainer Tony Hennersdorf Platz um Platz in der Tabelle.

Diese Woche stehen in der A-Jugend-Bundesliga lediglich drei Partien auf dem Spielplan, der SV 64 ist spielfrei.




Vorschau, 3. Liga Süd Männer


Da war es endlich, das lange ersehnte Erfolgserlebnis für die Mannschaft des SV 64 Zweibrücken in der Dritten Liga. Doch ob der 30:28-Erfolg gegen den HC Oppenweiler-Backnang auch der große Befreiungsschlag wird, der im Abstiegskampf vielleicht doch noch einmal eine Perspektive auf den Klassenverbleib eröffnet? Das muss sich erst noch zeigen. Alldieweil sind die Zweibrücker froh, nach 17 sieglosen Spielen wieder einmal über einen doppelten Punktgewinn jubeln zu dürfen.

Das würden die Spieler von Coach Tony Hennersdorf natürlich am kommenden Wochenende gerne gleich noch einmal wiederholen. Und das nicht nur, weil ein Sieg in eigener Halle gegen das Team des ehemaligen Trainers Stefan Bullacher natürlich doppelt schön wäre. Am Samstag, 18. Februar 2017, gastiert Bullacher mit seiner neuen Mannschaft, dem TV Hochdorf in der Westpfalzhalle in Zweibrücken. Anwurf ist um 18.00 Uhr.




Vorschau, RPS-Liga Männer


Kein gutes Wochenende war das für die Saar-Vereine in der RPS-Oberliga. Vier Niederlagen in vier Spielen standen am Ende des vergangenen Wochenendes zu Buche. Überraschend vor allem nicht, dass – sondern wie – die VTZ Saarpfalz im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter bei Klassen-Primus TuS Kaiserslautern-Dansenberg verlor: mit 16:32 gingen die Zweibrücker unter! Kein Spiel auf Augenhöhe also, auf das sich die Fans sicher gefreut hatten.

Neues Spiel, neues Glück kann es da für alle vier Saar-Vertreter mit Blick auf das kommende Wochenende nur lauten. Das Ziel für den HSV Merzig-Hilbringen ist dabei im Abstiegskampf klar: Die Punkte müssen in der Merziger Thielsparkhalle bleiben. Denn elf Spiele hat die Saison nur noch, sechs Punkte Rückstand muss der HSV auf den Viertletzten aufholen, wenn es auch in der kommenden Spielzeit RPS-Oberliga-Handball in Merzig geben soll.
Ein Heimsieg jetzt gegen die TSG Friesenheim II und dann ein Auswärtssieg bei Schlusslicht Osthofen (vorigen Sonntag Sieger gegen Friesenheim) sind da Pflicht. Das Heimspiel gegen die TSG II steigt am Samstag, 18. Februar 2017, um 19.30 Uhr.

Einen Kampf um Punkte im (vermeintlich) sicheren Mittelfeld der Tabelle liefern sich die beiden Tabellennachbarn HSG Völklingen (10.) und TV Mülheim (8.) am Wochenende in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle. Mit einem Heimsieg könnte die HSG nach Punkten zum Konkurrenten aufschließen. Für Spannung ist also gesorgt. Gespielt wird am Samstag, 18. Februar 2017, Anwurf ist um 18.00 Uhr.

Nach 13 Spielen ohne Niederlage kam das 25:29 der HF Illtal in Mülheim doch etwas unerwartet. Jetzt gilt es aber wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden und seine Heimstärke auszuspielen. Denn andernfalls würde Gegner der HFI am Wochenende, der Tabellenvierte HSG Worms, an den Handballfreunden in der Tabelle vorbeiziehen. Die Punkte in der Hellberghalle in Eppelborn behalten lautet also die klare Devise für das Heimspiel am Sonntag, 19. Februar 2017, um 18.00 Uhr.

Wie hat die VTZ Saarpfalz die herbe Niederlage im Spitzenspiel verdaut? Das ist die spannende Frage, welche sich die Fans der Mannschaft von Trainer Danijel Grgic stellen. Antworten darauf wird es zur gewohnten Heimspiel-Zeit der VTZ geben, wenn am Sonntag, 19. Februar 2017, um 18.00 Uhr der Tabellensechste HV Vallendar in der Westpfalzhalle in Zweibrücken gastiert.



Vorschau, RPS-Liga Frauen


Während alle Saar-Vereine in der RPS-Oberliga der Männer am vergangenen Wochenende Niederlagen hinnehmen mussten, holten die saarländischen Damen-Teams in der RPS-Liga drei Siege in drei Partien. Der HSV Püttlingen bleibt durch das deutliche 27:13 gegen im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam als Dritter auf Tuchfühlung zum Spitzenduo der Liga.

Siege feierten auch die Damen des SV 64 Zweibrücken und die HSG Marpingen-Alsweiler und sammelten so wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Am kommenden Wochenende stehen lediglich drei Partien in der RPS-Oberliga der Frauen an. Alle drei Saar-Vereine sind spielfrei.

 


Eingestellt am 17.02.2017 um 06:05 Uhr Von: Sebastian Brückner