>
Sie sind hier:

HVS-Newsletter 04-2017

HC Perl gewinnt Hermann-Neuberger-Plakette.


Der Landessportverband für das Saarland hat die Preisträger für den Hermann-Neuberger-Preis 2016 bekannt gegeben. Unter den Preisträgern ist mit dem HC Perl auch einer der Mitgliedsvereine des Handball-Verbandes Saar. Die Leichtathleten des LC Rehlingen erhalten den mit 7500 Euro dotierten Hauptpreis für leistungsorientierte Jugendarbeit. "Hermann-Neuberger-Plaketten", die mit je 3.500 Euro dotiert sind, gehen an die Handballer des HC Perl, die Ringer des ASV Hüttigweiler und den TSC Blau-Gold Saarlouis (Tanzen). In Anerkennung ihrer Jugendarbeiten erhalten die DJK Püttlingen und der TTF Primstal die mit je 2.250 Euro dotierte "Hermann-Neuberger-Medaille". Der von der Egidius-Braun-Stiftung auslobte Preis für soziales Engagement und Integration geht an den FV Diefflen und den 1. FFC Völklingen. Beide Vereine erhalten je 2.500 Euro.




Bank1Saar Handball-Trophy 2016/17 der Frauen


Die HG Saarlouis steht seit vergangenem Wochenende als vierter und letzter Final-Teilnehmer der Bank1Saar Handball-Trophy der Aktiven an Ostermontag fest. Die Damen der HGS, Tabellenführer der Saarlandliga, siegten bei Bezirksligist TV Merchweiler mit 21:16.

Titelverteidiger HSV Püttlingen hatte am Wochenende zuvor die Teilnahme am Final-Turnier in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle mit einem 33:27-Erfolg gegen die HSG Fraulautern-Überherrn perfekt gemacht.

Anfang Januar hatten sich bereits die Damen von RPS-Ligist HSG Marpingen-Alsweiler und Saarlandligist HSG Ottweiler-Steinbach für das Final-Four der Bank1Saar Handball-Trophy an Ostermontag 2017 qualifiziert.

Bei den Herren setzten sich in zwei Halbfinal-Turnieren der SV 64 Zweibrücken II, die VTZ Saarpfalz, der TV Niederwürzbach und Titelverteidiger HF Illtal durch und spielen am Montag, 17. April 2017, um den Sieg im Saarlandpokal.




HVS-Geschäftsstelle geschlossen


Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle des Handball-Verbandes Saar von Freitag, 24. Februar 2017, bis Dienstag, 28. Februar 2017, geschlossen ist.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind wieder ab Mittwoch, 1. März 2017, für Sie erreichbar.

Der HVS wünscht Ihnen schon jetzt schöne Fastnachtstage.





Finale der Bank1Saar Jugend-Handball Trophy 2016/17


Für das Finale der Bank1Saar Jugend-Handball Trophy, das am 11. Februar 2017 in Marpingen (männliche und weibliche Jugend E) und Alsweiler (männliche und weibliche Jugend D) gespielt wird, haben sich in den Turnieren der Vorschlussrunde jeweils vier Mannschaften qualifizier. Neben dem Nachwuchs des Männer-Bundesligisten HG Saarlouis ist bei der männlichen E- und D-Jugend auch der HC Perl in beiden Altersklassen vertreten. Die SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen hat anders als im Vorjahr nur eine männliche Jugend beim Final-Turnier dabei. Bei der weiblichen E- und D-Jugend ist die SG Merzig-Hilbringen/Brotdorf jedoch mit beiden Teams am Start. So kommen die Merziger wie die HG Saarlouis und der HC Perl auf je drei Teams, die sich für das Finale der Bank1Saar Jugend-Handball Trophy 2016/17 qualifiziert haben.

Während im weiblichen Bereich die Vorjahres-Sieger SG Merchweiler-Quierschied (E-Jugend) und HSG Marpingen-Alsweiler (D-Jugend) beide nicht qualifiziert sind und ihre Titel verteidigen können, ist bei der männlichen Jugend (E-Jugend: HG Saarlouis; D-Jugend: SG Brotdorf-Merzig) jeweils eine Titelverteidigung möglich.

Den kompletten Spielplan finden Sie im Internet unter http://www.hvsaar.de/turniere-aktionen/bank-1-saar-handball-trophy-der-jugend.html.
Die Siegerehrung findet im Anschluss an die beiden Turniere in der Sporthalle in Marpingen statt.



Spielort Marpingen:


weibliche Jugend E

  • HC Perl

  • VTZ Saarpfalz

  • SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen

  • HG Saarlouis


männliche Jugend E

  • HG Saarlouis

  • SG Merchweiler/Quierschied

  • HC Perl

  • HC Dillingen-Diefflen


Spielort Alsweiler:


weibliche Jugend D

  • HC St. Johann

  • VTZ Saarpfalz

  • SG Merchweiler/Quierschied

  • SG Merzig-Hilbringen/Brotdorf





männliche Jugend D

  • HC Perl

  • SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen

  • SG Bous-Wadgassen/Elm-Sprengen

  • HG Saarlouis

Vorschau, 2. Bundesliga Männer


(hgs). „Wir wollen in Hamm nicht nur ein gutes Spiel abliefern, wir wollen mehr.“ Jörg Bohrmann, Trainer der HG Saarlouis, hat sein Team für die Rückrunden-Auftakt-Partie beim ASV Hamm-Westfalen auf Sieg eingeschworen. Nach dem 28:23-Erfolg am vergangenen Wochenende in Essen wollen die Jungs um Kapitän Jonas Faulenbach den Hinspiel-Erfolg wiederholen und auch in der Westpress-Arena bestehen. „Die Frage ist nicht, ob der Gegner in der Tabelle über uns oder unter uns steht. Wir schauen jetzt von Spiel zu Spiel“, so Bohrmann. Zwei Faktoren waren beim 28:23-Auftakt-Sieg im neuen Handballjahr 2017 in Essen ausschlaggebend: Die stabile, bewegliche Defensive mit Abwehrchef Philip Kessler und das disziplinierte Spiel über 60 Minuten. Bohrmann: „Eine solche disziplinierte und leidenschaftliche Leistung müssen wir auch am Samstag auf die Platte in der Westpress-Arena bringen, dann haben wir auch die Chance auf Zählbares.“ Wer am Ende die Punkte für sich verbuchen darf, das muss sich am Samstag, 11. Februar 2017, ab 19.15 Uhr zeigen.



Vorschau, A-Jugend-Bundesliga Süd


Einen klaren 36:20-Pflichtsieg feierte die A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft des SV 64 Zweibrücken am vergangenen Spieltag gegen Tabellen-Schlusslicht JH Flein-Horkheim, der bislang noch ohne zählbaren Erfolg in der Jugend-Bundesliga ist. Nun steht für den SV 64 am Samstag, 11. Februar 2017, das Duell mit der SG Pforzheim-Eutingen auf dem Spielplan. Auch auswärts konnte der SV Mitte Dezember schon doppelt punkten – das soll auch im Heimspiel in der Ignaz-Roth-Halle klappen. Anwurf der Partie ist um 14.00 Uhr.



Vorschau, 3. Liga Süd Männer


Gegen durchweg starke Gegner aus dem oberen Tabellendrittel kann der SV 64 Zweibrücken aktuell seine Niederlagenserie in der Dritten Liga nicht stoppen. Zuletzt unterlag das Team von Trainer Tony Hennersdorf in Nußloch mit 28:34. Nun hat der SV 64 am Samstag, 11. Februar 2017, um 18.00 Uhr den Tabellensiebten HC Oppenweiler/Backnang zu Gast. Gespielt wird in der Ignaz-Roth-Halle in Zweibrücken.



Vorschau, RPS-Liga Männer


Drei Siege und nur eine äußerst knappe Niederlage des HSV Merzig-Hilbringen gegen das Spitzenteam der HSG Worms – das war die durchaus positive Bilanz der Saar-Vereine in der RPS-Oberliga am vergangenen Wochenende. Kann der HSV eine ähnlich gute Leistung wie gegen Worms abrufen, hat das Team vielleicht eine Chance im Abstiegskampf endlich einmal wieder doppelt zu punkten. Am Samstag, 11. Februar 2017, ist der HSV beim TV Bitburg zu Gast. Das Spiel steigt um 18.00 Uhr.

Zum Südwestpfalz-Derby gastiert die VTZ Saarpfalz am Samstag, 11. Februar 2017, beim TuS Kaiserslautern-Dansenberg. Zudem ist das Duell, das um 20.00 Uhr angeworfen wird, noch das Spitzenspiel des Tabellenzweiten beim Klassenprimus. Für Spannung ist also gesorgt, denn mit einem Sieg beim TuS könnte die VTZ die Tabellenführung übernehmen.

Mit drei Siegen in den letzten vier Spielen hat sich die HSG Völklingen eine ausgeglichene Punktebilanz erkämpft. Nun gastiert die HSG zur ungeliebten Anwurfzeit um 11.00 Uhr vormittags am Sonntag, 12. Februar 2017, beim TV Nieder-Olm. Doch der TVN ist diese Saison nicht so stark, da dürfte für die HSG durchaus ein Sieg drin sein.

Sollten die HF Illtal am Sonntag, 12. Februar 2017, ihr Auswärtsspiel beim TV Mülheim gewinnen, könnte der Tabellendritte der Gewinner des Spieltags sein und vom direkten Duell des Spitzen-Duos in Dansenberg profitieren. Die Partie der Handballfreunde wird um 17.00 Uhr angeworfen.



Vorschau, RPS-Liga Frauen


Eindeutig auf dem aufsteigenden Ast sind die Damen des SV 64 Zweibrücken. Zuletzt gewannen sie auch das Saar-Derby gegen Marpingen-Alsweiler klar mit 32:25. Nun kann der SV 64 am Sonntag, 12. Februar 2017, im Kellerduell gegen den TV Moselweiß einen direkten Konkurrenten weiter auf Distanz bringen. Anwurf der Partie in der Ignaz-Roth-Halle in Zweibrücken ist um 16.00 Uhr.

Die HSG Marpingen-Alsweiler muss versuchen ihre drei Spiele dauernde Niederlagenserie zu beenden, will man nicht noch weiter in den Abstiegskampf geraten. Die Nordsaarländerinnen sind am Samstag, 11. Februar 2017, bei der HSG Hunsrück zu Gast. Das HSG-Duell steigt um 19.30 Uhr.

Auch der HSV Püttlingen wartet nun schon seit drei Spielen auf den ersten doppelten Punktgewinn. Am Sonntag, 12. Februar 2017, kann der HSV in eigener Halle versuchen wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Zu Gast ist aber kein geringerer Gegner als der Tabellenführer SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam. Doch auch Püttlingen liegt nach wie vor noch auf Rang drei der Tabelle. Für Spannung ist ab 16.00 Uhr also gesorgt.



Eingestellt am 12.02.2017 um 12:54 Uhr Von: Sebastian Brückner