>
Sie sind hier:

TV Bliesen steht gegen SG Rodheim unter Vollspannung

(Foto: Josef Bonenberger)

Für die Volleyballer des TV Bliesen steht am kommenden Samstag das wichtige Heimspiel gegen die SG Rodheim auf dem Plan (20 Uhr, Sportzentrum St. Wendel). Im Kampf gegen Abstiegsstrudel würde ein Sieg gegen die Hessen dabei entscheidend unterstützen. Gegen den Ligaprimus zeigte man sich am vergangenen Samstag nach Startschwierigkeiten von einer guten Seite. "Das war ganz schön knapp" kommentierte Interimstrainer Gerd Rauch die Vier-Satz-Niederlage beim unangefochtenen SSC Karlsruhe. Der Coach musste zusehen, wie seine Jungs den ersten Durchgang verschliefen, sich dann aber freischwimmen konnten und eine gute Leistung an den Tag legten. Allerdings kann das Badener Team auf einen unglaublich gut besetzten Kader zurückgreifen und blickt nach dem knappen Sieg gegen Bliesen weiterhin in Richtung Aufstieg.

Zusätzliche Energie von außen

Um entscheidende Zähler sammeln zu können, hoffen Rauch und seine Spieler nun einmal mehr auf die Unterstützung des Publikums. "Im Spiel gegen Waldgirmes hat das nochmal ein paar Prozentpunkte in der Leistung ausgemacht" so Rauch. Gleichzeitig weiß man aber auch, "dass wir unsere Leistung schon auch konstant abrufen müssen." Im Hinspiel unterlag Bliesen in fünf Sätzen knapp und bekommt nun die Chance auf eine Revanche. Zusätzliche Energie liefern auch die Stadtwerke St. Wendel, die als Spieltagssponsor die Partie präsentieren werden und die Volleyball-Fans auf einen spannenden Samstagabend einstimmen werden. In der Spieltagsverlosung wird es für die Zuschauer auch nach Spielende spannend und es können auch dieses Mal Fans als glückliche Gewinner die Halle verlassen.

Oberliga-Team nach Siegesserie mit Verletzungspech

Nach einer wiederum tollen Siegesserie wird die 2. Mannschaft der Bliesener Volleyballer von einer Verletzungsmisere geplagt. Unter anderem fielen Mittelblocker Tim Konrad und Libero Nico Maurer mit eher seltenen Frakturen aus und im Auswärtsderby gegen Walpershofen konnte man lediglich auf acht Spieler zurückgreifen. Dennoch hält das Team mit knappem Vorsprung den 2. Tabellenplatz und möchte gegen Schlußlicht SSG Etzbach aus dem Westerwald weitere Punkte sammeln um die gute Position nicht zu verspielen. Anpfiff der Oberliga-Partie ist um 17 Uhr ebenfalls im Sportzentrum St. Wendel.

Samstag 11. Februar 2017
3. Liga Süd
TV Bliesen vs. SG Rodheim
Spielbeginn: 20 Uhr
Sportzentrum St. Wendel

davor:

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland
TV Bliesen 2 vs. SSG Etzbach
Spielbeginn: 17 Uhr



Eingestellt am 10.02.2017 um 06:05 Uhr Von: Matthias Pons