>
Sie sind hier:

40 KISS Wasserratten außer Rand und Band

Anlässlich des traditionellen Weihnachtsschwimmens machten die Kinder der KISS Kindersportschule des Kneipp-Vereins Merzig am vergangenen Wochenende das Hallenbad in Merzig unsicher. Im bereits 6. Jahr in Folge veranstalteten die KISS Sportlehrer rund um Leiter Maik Bösen dieses Ferienprogramm und freuten sich auch in diesem Jahr über die hohe Anmeldezahl begeisterter Kinder. Im Unterschied zu den Vorjahren eroberten die Kinder DAS BAD in Merzig bereits am 3. und nicht, wie sonst, am 4. Adventswochenende. Grund hierfür war die Idee gewesen, dass allen Kindern die Veranstaltung offen stehen sollte, da in den vergangenen Jahren oftmals viele bereits am 1. Feriensamstag der Weihnachtsferien verreist waren.

Nachdem die vier- bis elfjährigen Kinder sich um kurz nach 10 Uhr von ihren Eltern und Großeltern verabschiedet hatten und anschließend umgezogen und geduscht das BAD betreten hatten, konnten sie es kaum erwarten ins Wasser zu springen. Neben der langen und dunklen Tunnelrutsche war das Springen vom Ein- und Dreimeterbrett für die mutigen Kinder einfach das Größte. Die Kinder, die bereits schwimmen konnten ließen sich im Außenbereich von den „reißenden Fluten“ des Strudels mitziehen und tauchten nach goldenen Ringen und Perlenketten, die aus früheren Raubzügen gefährlicher Piraten stammten. Kinder, die noch nicht schwimmen konnten spielten mit Bällen, rutschten auf dem Rücken des Elefanten immer wieder ins Wasser und jagten großen Wasserkrokodilen hinterher.

Dem kinderfreundlichen Personal des Bades ist ein großes Lob auszusprechen, denn sie stellten nicht nur wie in jedem Jahr zuvor eine große Anzahl an Wasserspielzeugen zur Verfügung, sondern waren während des gesamten Besuches kompetenter Ansprechpartner bei den verschiedensten Belangen und hatten die Geschehnisse und Spielabläufe stets unter wachsamer Beobachtung. Die Kindersportschule bedankt sich bei Frau Schreier und Herrn Anton für die gute Organisation und Zusammenarbeit sowie für die Möglichkeit, dass während der Veranstaltung ein Banner von KISS aufgehängt sowie Fotos von KISS-Kindern geamacht werden durften. Die Fotos stehen auf der neuen KISS Webseite unter www.kiss-kneipp.de.

Die Kindersportschule kann am Ende dieses Jahres auf einen tollen Erfolg zurück blicken. Nach der Eröffnung einer weiteren Sportschule in Perl im März besuchen mittlerweile über 150 Kinder bis zu zweimal wöchentlich an den Standorten Hilbringen, Schwemlingen, Orscholz und Perl den Unterricht bei den sechs verschiedenen Sportlehrern des KISS Teams. „Im kommenden Jahr möchten wir KISS weiter voranbringen und unser Unterrichtsangebot auf andere Städte und Gemeinden ausdehnen, damit noch mehr Kinder sich mehr bewegen und weniger Zeit vor elektronischen Medien verbringen“, so Diplom-Sportlehrer Bösen abschließend zum KISS-Sportjahr 2014.


Eingestellt am 16.12.2014 um 06:39 Uhr Von: Maik Bösen